Beratung pflegender Angehöriger und Pflegegutachten (§ 37.3)

Die Pflege kann eine besondere Herausforderung für Ihren Angehörigen darstellen. Wir helfen Ihnen gern mit unserem Fachwissen und unserer Erfahrung, ganz individuell nach den Bedürfnissen des zu Pflegenden. Wir schulen Ihre Angehörigen nach Ihren individuellen Pflegebedürfnissen. Dabei reicht die Hilfe vom Zuhören über gemeinsames Versorgen bis zur Beschaffung von Hilfsmitteln. Gern beraten wir Sie, zeigen und üben mit Ihnen Pflegetechniken und den Gebrauch von Hilfsmitteln. Wir helfen Ihnen auch, die Pflege aufrecht zu erhalten, wenn Sie Urlaub machen wollen, wenn Sie aus anderen Gründen vorübergehend nicht pflegen können oder einfach nur eine Ablösung brauchen, um auch etwas Zeit für sich zu haben. (siehe Verhinderungspflege)

Zur Qualitätssicherung erstellen wir bei Pflegegeldempfängern halb- bzw. vierteljährlich die nach SGB XI § 37 vorgeschriebenen Pflegegutachten.


Entlastungsleistungen >